Telefonieren in der Straßenbahn

Aus gegebenem Anlass

Ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ich bin dem Telefonieren in öffentlichen Verkehrsmitteln gegenüber sehr abgeneigt. Ich finde es total störend, wenn mir ein Mann gegenüber sitzt, der ins Telefon brüllt oder ein Jugendlicher von seinem Tag erzählt. Generell mag ich es nicht, wenn jemand, der sich in meiner Nähe aufhält, telefoniert. Laufen die Leute nur an mir vorbei, dann ist es mir völlig egal, aber wenn ich keine Möglichkeit habe den Geschichten meines Gegenübers auszuweichen, dann empfinde ich das durchaus als störend.

Das liegt sicher daran, dass die meisten Menschen in der Straßenbahn, dem Bus, der S- oder U- Bahn und dem Zug oftmals alleine unterwegs sind und von Natur aus schon schweigend da sitzen. Sie lesen, hören Musik oder gucken einfach nur aus dem Fenster.

Ich selbst telefoniere nie in öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Ruft gerade ein Kunde an, dann geht man natürlich eher mal ran, als wenn eine Freundin durchklingelt. Die kann man ja etwas später zurückrufen. Telefoniere ich gerade, wenn das öffentliche Verkehrsmittel gerade einfährt, versuche ich denjenigen abzuwimmeln. Ich möchte den Mitfahrern ja nicht mein Leben unter die Nase reiben. Außerdem kommt man sich dabei so belauscht vor. Lässt sich der Anrufer nicht abwimmeln, dann werde ich wortkarg.

Keine Ahnung woher dieser Unmut kommt, aber ich fühle mich dabei einfach unwohl und empfinde es dementsprechend auch als unangenehm, wenn jemand anders neben mir telefoniert. Komischerweise stört mich das bei Freunden, Verwandten und Bekannten nicht.

Wie verhält sich das bei euch? Stört euch das auch oder reagiere ich über?


RSS Feed | 3 Kommentare
24/03/14 - Tody

<< Previous 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 Next >>

Content Management Powered by CuteNews



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blogging Blogverzeichnis